Es beginnt also

Der Flug von Friedrichshafen über Frankfurt nach Kanada hat eine gefühlte Ewigkeit gedauert. Erst 7 Stunden Aufenthalt und dann nochmal über 11 Stunden Flug. Und weil man ja Zeit hat, haben die Kanadier den weltreisenden Terroristen bei der Immigration erstmal gründlich gefilzt. Ich sah mich mit annähernd 100 Fragen konfrontiert, während der komplette Inhalt meines Rucksacks akribisch untersucht wurde. „Wie lange sind Sie schon mit Ihrer Freundin zusammen“, „Nenen Sie mindestens zwei Nationalparks in Ihrem Reiseziel“, „Was steht im Abschiedsbrief Ihrer Eltern“. Also die Nordamerikaner sind schon paranoid. Und zwar Vollgas…
Jetzt sitze ich im Amtrak Cascades auf der Fahrt von Vancouver nach Portland. Der Zug ist nichtmal annährend so schnell wie die langsamste Regionalbahn zwischen Altschhausen und Bad Sulga. Dafür ziehen hier Flugzeugträger und Kriegsschiffe an meinem Fenster vorbei. Daheim sieht man höchstens mal einen Mähdrescher… Insofern ist die Fahrt abwechslungsreich und auch recht komfortabel. Werde in Portland meinen Mietwagen übernehmen und dann gehts ab zum Trainspotting. Grüße an die Lieben in der Heimat. Vermisse euch, doch langsam stellt sich – nach allen traurigen Abschieden und gemischten Gefühlen – doch auch langsam Vorfreude ein. Bernd

7 Gedanken zu „Es beginnt also

  1. Siegi, 05 Aug 2011:
    Ich lach mich grad schlapp. Amerikaner haben echt was an der Klatsche. Ok, in diesem Fall Kanadier. Allerdings beneide ich Dich um die wunderbare Aussicht. Wobei mir ein paar Yachten und Kreuzfahrtschiffe sicher auch lieber wären als Militärschiffe. Also genieß die Fahrt im Bummelzug. Herzliche Grüße aus RV Grüße auch von der gesamten bodo-Crew

  2. Mama, 04 Aug 2011:
    Hallo Bernd,freu mich für dich, dass Dir die Welt offen zu Füßen liegt. Dennoch vermisse ich Dich sehr und öffne täglich Deinen Blog wie andere Leute den Briefkasten.Jede Nachricht von Dir ist wie ein Dope und der Tag ist gebongt. Alles Liebe und bis bald im Blog.

  3. Constantin, 04 Aug 2011:
    Servus Bernd, auch an Dich danke nochmal für die großartige Abschiedsparty. Denk dran beim Trainspotting mit dem Mietwagen, niemals auf den Gleisen parken (außer das Auto ist gut versichert). Ist das Andreaskreuz eigentlich international gültig?

  4. lena, 03 Aug 2011:
    …die welt ist so klein geworden, saßen gestern am bodensee und haben via handy deinen eintrag gelesen den du am anderen ende der welt geschrieben hast…irre!freu mich schon bald bei dir zu sein!!!!viel spaß und dicker knutsch

  5. Sebastian, 02 Aug 2011:
    Na der Ausblick mit den …Schiffen und Trägern wäre dann wohl eher was für mich oder;) werde mal ab und an was von mir hören lassen, nicht das du zu sehr „köln Kalk vermissen wirst…..geniesse die Zeit und Sammle so viele Erfahrungen und Eindrücke wie sie sich dir bieten…Drück dich Dicker, Kartoffelkopf….

  6. Roland Albert, 02 Aug 2011:
    Hey Bernd, super, es geht los! Freue mich schon auf die folgenden Einträge… Hier in FN ist alles beim alten, nur das Kulturufer bringt etwas Abwechslung rein. Viel (Vor-)Freude!!!!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.