Endlich Urlaub

Zugegeben diese Überschrift klingt etwas zynisch, aber reisen kann ganz schön anstrengend sein. USA und Kanada haben wir bei vollem Programm ziemlich zügig durchquert und selten zweimal am gleichen Ort genächtigt. Das hat sich hier sehr verändert, denn nun haben wir uns der gechillten karibischen Lebensweise angepasst. Wie sagte einst ein „Rasta-Man“ in Panama zu uns:“ Why do Germans always „have to“. Only thing, my friend, you „have to“ is die…!“ So starten wir nun den Tag mit einem späten Frühstück, liegen mit einem Buch am Strand, gehen Schnorcheln, sammeln Karomuster von der Hängematte am Arsch, zocken mit Einheimischen Karten oder leihen uns ein „Schnäpperle“und fahren damit um die Insel(fährt stolze 85 km/h und ist nicht wie Daheim bei 50 gedrosselt, sondern ein Aufkleber weist darauf hin, dass man doch bitte nicht schneller wie 50 fahren soll…).

Ein Gedanke zu „Endlich Urlaub

  1. Anne, 12 Okt 2011:
    Hallo ihr 2! Diese Bilder erinnern extrem an Bocas del Toro und Jaguar!!! Wir lesen euren Blog regelmäßig und beneiden euch ein bisschen! Alles Gute noch und in Erinnerung an Jaguar: feuchtfröhliche Abende mit einheimischen Sängern!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.